Spache wählen:

Sie befinden sich auf der Seite: Allgemeines / Baden

Baden

(Region), ehemalige Grafschaft am Oberrhein, heute der westliche Teil des Bundeslandes Baden-Württemberg. Das Land entstand aus verschiedenen Territorien, die unter den Markgrafen von Baden aus dem Haus der Zähringer im Jahr 1112 erstmals als Land Baden bezeichnet wurden. Deren Hauptsitz war die (namengebende) Burg oberhalb von Baden-Baden. Die Zähringer beherrschten das Land über acht Jahrhunderte lang. 1535 wurde das Gebiet in die beiden Kleinstaaten Baden-Baden (katholisch) und Baden-Durlach (evangelisch) geteilt.


Einer der herausragendsten Vertreter der Zähringer war Markgraf Karl Friedrich, der Napoleon I. unterstützte, dem Rheinbund beitrat, die badischen Besitzungen wieder einte und das Territorium deutlich vergrößerte. Er erwarb im Jahr 1803 die Kurfürstenwürde und 1806 den Titel eines Großherzogs. Unter seinem Enkel Karl verließ Baden 1815 den Rheinbund und trat dem Deutschen Bund bei. 1867 wurde Baden Mitglied des Norddeutschen Bundes und 1871 des Deutschen Reiches. 1919 wurde der Freistaat Baden proklamiert und eine eigene Verfassung verabschiedet. Unter nationalsozialistischer Herrschaft wurde Baden 1933 - wie auch die anderen deutschen Länder - mit dem Reich gleichgeschaltet.


Nach dem 2. Weltkrieg wurde es im Norden von amerikanischen und im Süden (Südbaden) von französischen Truppen besetzt. Der Norden wurde 1946 mit dem ebenfalls amerikanisch besetzten Norden Württembergs zum unabhängigen Land Württemberg-Baden zusammengeschlossen; Südbaden wurde 1947 ein eigenständiges Verwaltungsgebiet. Beide Länder wurden 1949 Teile der Bundesrepublik Deutschland. 1952 entstand aus Südbaden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern das Bundesland Baden-Württemberg, obwohl sich die Mehrheit der badischen Bevölkerung in einer Volksabstimmung (1951) gegen diesen Zusammenschluss ausgesprochen hatte. Die badischen Politiker forderten die Wiederherstellung des alten Landes Baden ("altbadische Lösung"), mussten sich aber einer Mehrheit in den anderen Abstimmungsgebieten geschlagen geben, die sich für den "Südweststaat" Baden-Württemberg aussprach.
 

Terminkalender (Zum Öffnen klicken)

Januar 2018
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten Termine (Kurzuberblick)